KamerageschichteSelfie App

Maslows Hierarchie der Bedürfnisse und Selfies

Durch 20. Juli 2018 26. April 2019 Keine Kommentare

Interessiert an Maslows Hierarchie der Bedürfnisse und Selfies? Weiter lesen!

Im Jahr 1943 veröffentlichte Abraham Maslow in Psychological Review einen Artikel mit dem Titel "A Theory of Human Motivation".

In seinem Artikel umreißt Maslow die Muster der Motivation und des Verhaltens des Menschen.

Wir sind alle mit der Pyramide der Bedürfnisse vertraut, aber vielen von uns ist vielleicht nicht bewusst, dass Maslow seine Studie auf „das gesündeste 1% der College-Student-Bevölkerung“ konzentrierte und einen Großteil seiner Arbeit auf Beobachtungen von beispielhaften Individuen stützte wie Albert Einstein, Eleanor Roosevelt und der Staatsmann und Abolitionist Frederick Douglass.

Als Maslow schließlich das Konzept der Selbstverwirklichung an die Spitze der sprichwörtlichen Pyramide stellte, ein Artefakt, auf das später Sozialpsychologen aufgebaut hatten, wusste er, dass das volle Potenzial des Selbst erst erreicht werden kann, wenn die vorherigen Grundbedürfnisse von Der Einzelne ist voll erfüllt und zufrieden.

Die Selbstverwirklichungstheorien von Maslow haben mit der modernen Selfie-Bewegung für Mobiltelefone viel mehr zu tun, als wir denken. Lassen Sie mich erklären…

Nach Maslow und einem Großteil des modernen Denkens in Bezug auf soziologische Rahmenbedingungen und sogar Managementpraktiken in Organisationen wie McKinsey, Bain und Harvard Business School ist Selbstverwirklichung etwas, das wir sorgfältig planen und im Laufe des Lebens in verschiedenen Formen ausdrücken - arbeiten und spielen - oft gut Vor wir erhalten die Beherrschung des Staates.

Das Konzept ist ein uralter Begriff, der in einer noch tieferen Geschichte verwurzelt ist und mindestens bis zu René Descartes 'philosophischem Vorschlag des Cogito zurückreicht. und wahrscheinlich viel tiefer und weiter als sogar Descartes.

Cogito ergo sum, lateinisch für ungefähr "Ich denke, also ich existiere", kann als Vorläufer des Ausdrucks betrachtet werden; eine Art inneres Selbstausdruck, das die Tabelle für Außenanzeigen, Pläne, Aktionen und Verhalten festlegt.

Insbesondere nimmt die Selbstverwirklichung, wie Maslow uns lehrt, eine äußere Form an, die uns hilft, unsere Wünsche auszudrücken.

Diese Ausdrücke dessen, was wir uns wünschen, wie wir uns äußerlich zeigen, würden oft in Form von Gemälden, Fotografien, Skizzen und Erfindungen auftreten.

Dies ist selbst für Maslow kein neues Konzept. Selbstverwirklichung und Selbstausdruck waren schon immer eng miteinander verbunden. Ägyptische Hieroglyphen, griechische Skulptur, Selbstporträt der frühen Renaissance, das moderne Selfie…

In einer Zeit, in der das Fotografieren von Fotos mit einem Mobiltelefon so allgegenwärtig ist wie Fast Food, Elektrizität, Luft und Wasser, ist es kein großer Sprung, um zu suggerieren, dass Selfies zu den modernen Mitteln der täglichen Selbstverwirklichung geworden sind.

Wir möchten nach außen zeigen, wie wir uns fühlen, wie wir denken und wie wir uns der Welt präsentieren wollen. ein selfie hilft dabei.

Tatsächlich erlauben uns Selfies, eine Version von uns zu präsentieren, die gefiltert werden kann, abgeschnitten werden kann, in einem anderen Land platziert werden kann oder sogar mit Leuten posiert wird, die wir noch nie getroffen haben.

Das Selfie ist die perfekte atomare Einheit des Selbstausdrucks in der heutigen, stark vernetzten, sozialen und mobilen Welt, die sich scheinbar schneller als irgendein Zeitraum in der Geschichte bewegt.

Wir gehen davon aus, dass das mobile Selfie in absehbarer Zeit verschwinden wird. Es wird sich weiterentwickeln und der Grundstein für die nächste Welle der digitalen Kommunikation sein, sowohl in unserem geistigen Auge als auch bei denen, die uns durch die Handykamera umgeben.

Selfies sind ein zentraler Bestandteil der Menschheit und Kommunikation. Mit Innovationen in Apps und Handykameras sind Selfies ein zentraler Bestandteil dessen, was Menschen täglich mit ihren beliebtesten digitalen Tools machen. iPhones, Samsungs und Xiaomis!

Selfies sind, wie wir glauben, dass die Welt uns sehen soll. Der Unterschied zwischen heutigen Ausdrucksformen des Selbst und der Vergangenheit besteht darin, dass wir heute soziale Artefakte des Selbst schneller und mit mehr Volumen erstellen können als je zuvor.

Wir haben mehr Möglichkeiten, mehr aufnehmbare Momente und mehr Möglichkeiten, sich mit dem Selfie zu präsentieren, schneller als Vincent van Gogh davon hätte träumen können.

In diesem Artikel haben wir bereits erwähnt, dass sich Maslow auf die "gesündesten" Bevölkerungsgruppen konzentrierte, an die er denken konnte, um Verhaltensmotive zu studieren.

Dies ist wichtig, weil es zeigt, dass der grundlegende Wunsch, zu zeigen, wie wir uns selbst verwirklichen möchten und wie wir einen solchen Staat erreichen wollen, keine Rand- oder Nischenaktivität ist.

Die Selbstverwirklichung ist ebenso wie die Selfies ein menschlicher Wunsch, der sich in Form von Verhaltensausdrücken manifestiert. Es war immer und wird immer sein.

Es gab Kritiker der modernen Selfie-Bewegung, die darauf hindeuten, dass Selfie ein narzisstisches Verhalten ist, aber Kritiker würden falsch sein zu glauben, dass der Trend in seiner Gesamtheit aus egoistischen, selbstbesessenen Maniacs besteht.

Wie bei jeder Ausdrucksform, ob uralten Höhlenschnitzereien oder modernen Social Media-Diven, gibt es immer solche, die extreme Selbstdarstellungen erzeugen.

Dies ist nicht unbedingt ein Hinweis auf das Mainstream-Selfie-Verhalten, und wir sollten auch nicht akzeptieren, dass Selfie ein narzisstisches Verhalten ist. Es ist nicht.

Die Quintessenz ist, dass Selfies eine sehr natürliche Auswirkung bedeutender technologischer Fortschritte im Mobilfunk- und Social-Media-Zeitalter sind.

Selfies bilden einen der stärksten Trends in der Kommunikation und im Ausdruck des Selbst.

Wir glauben, Maslow würde sich freuen, wenn Billionen von Selfies unter Milliarden von Menschen sich durch die Linse einer Mobiltelefonkamera ausdrücken würden.

Um Ihre Selfie-Fähigkeiten mit Freunden, Familie und Fremden zu testen, besorgen Sie sich die SelfieYo Chat App für iPhone und anfangen, ein paar Fotos zu machen! Es ist hier kostenlos erhältlich.

Wenn Sie sich für Android als Selfie-Liebhaber interessieren, haben wir kürzlich eine Betaversion von veröffentlicht SelfieYo hier im Google Play Store.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich 2015 im Rahmen der Doktorarbeit hinter SelfieYo verfasst. Es wurde im Jahr 2018 mit App-Links und kleineren Stiländerungen aktualisiert. Wir werden in diesem Artikel ein Follow-up veröffentlichen, in dem beschrieben wird, wie die nächste Welle des Selbstausdrucks mit Hilfe einer kryptoaktivierten Social-Media-Infrastruktur in digitale Freiheit und Dauerhaftigkeit zementiert wird. Es ist die Position des Autors, dass Crypto Mainstream wird, wenn es sowohl für das Überleben der Selbstaktualisierung als auch für die Verwendung als Selfie-Stick von zentraler Bedeutung ist. Vielleicht ganz wörtlich.

Hinterlasse eine Antwort