Selfie AppSelfie-Tipps

London, das zur Selfie-Welt ruft: Selfies durch die Linse eines britischen Foto-Raconteur

Durch 3. August 2018 26. April 2019 Keine Kommentare

Laut einer Mashable-Studie aus dem Jahr 2018 zur Social-Media-Statistik ist London die Hauptstadt der Welt.

Zwar scheint es eine Debatte über die Genauigkeit von Mashables digitaler Proklamation zu geben - das Time Magazine wirbt Manchester Aufgrund der höheren Dichte an Selfies im Vereinigten Königreich - pro Kopf - eines ist sicher, unabhängig davon, wie man rechnet, in London gibt es einige der besten, zukunftsweisendsten und nachdenklichsten, mobilsten Selfie-Taker der Welt Planet!

In unserem Bestreben bei SelfieYo, um den Gesprächen rund um Selfies einen Sinn und Tiefe zu verleihen, während wir innovative mobile Apps entwickeln (bleiben Sie dran für ein großes iPhone- und Android-App-Update, das im Frühjahr 2019 veröffentlicht wird), untersuchen wir die Elemente, auf die sich zeitlose Selfies auswirken können unser Leben und Kommunikationsgewohnheiten.

Wir hatten das Glück, eine Verbindung herzustellen Anna Petterson, ein inspirierender britischer Fotoliebhaber, der seine Erlebnisse in der Umgebung von London regelmäßig mit der Kamera seiner mobilen Kamera teilt.

Anna Unser Blick fiel auf, als wir eine Reihe von wohlgeformten Selfies bemerkten, von denen wir glaubten, dass sie sie erforschen sollten, um der selbstsüchtigen Gemeinschaft zu helfen, die Attribute der Exzellenz in der Selfie-Fotografie besser zu verstehen. Beginnen wir mit diesem klassischen Spiegel-Selfie.

SelfieYo Selfie-Serie - Londoner Anruf

Anna aus London zeigt uns ein klassisches Spiegel-Selfie mit einer Vielzahl bedeutender Eigenschaften.

Es ist sogar für das ungeschulte Auge klar, dass dieses Selfie eine A + Bewertung verdient. Hier ist ein kurzer Überblick, warum wir denken, dass Annas Spiegel-Selfie Nachahmung verdient:

  1. Farbauswahl - Anna war klug, einen scheinbar klassischen Schwarzweißfilter für ihr Spiegel-Selfie zu verwenden. Die Farbauswahl macht das Motiv, in diesem Fall selbst, zum Hauptschwerpunkt des Fotos - genau so, wie ein Spiegel-Selfie sein soll. Wir sind nicht 100% ig sicher, ob sich da etwas subtile Farbe befindet. Es könnte sein, dass unser Verstand uns betrügt, als wir das Gehirngedächtnis eingebrannt haben, dass auf der Rückseite dieses iPhone 5S eine glänzende Tönungsfarbe vorliegt. In jedem Fall kontrastieren die Umrisse ihrer Jacke hervorragend mit den Umrissen ihrer Brille. Schwarz und Weiß bringt dies wirklich auf ein unglaubliches Niveau.
  2. Betreffsymmetrie - Wir sind große Fans von Selfies, die klassische, geometrisch ansprechende Rahmentechniken verwenden. Anna tut gut, um sicherzustellen, dass die schwachen weißen Linien im Hintergrund vertikal ausgerichtet sind und einen perfekten Winkel von 90 ° aufweisen. Es ist subtil und das ist der Punkt. Sie rahmt sich rechtwinklig in das Bild ein und behandelt sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Merkmale des Selfies. Wir stellen fest, dass der obere Rand ihrer Brille leicht in eine Richtung geneigt zu sein scheint. In diesem Fall erhöht sich der Wert, da es tatsächlich eine "zu große" Symmetrie gibt. Die leichte Neigung erzeugt eine menschliche Unvollkommenheit.
  3. Haltung und Ausdruck - Allzu oft neigen wir dazu, uns mit übertriebenen Ausdrücken in unseren Selfies hinreißen zu lassen - von Entengesicht über flammende Zunge bis hin zu Rollenspiel-Selfies. Hier zeigt uns der Künstler einen Ausdruck, der völlig authentisch erscheint, wenn auch komplex. Ist es ein Ausdruck von Abscheu oder ein Ausdruck von mittelmäßiger Erwartung, der nicht erfüllt wird? Wir sind nicht sicher und darin liegt das Rätsel, dass nur der Künstler die Schlüssel hält. Das ist sehr interessant. Wir mögen die Pose, weil sie bedeutet, dass dieses Selfie in erster Linie als Artefakt für Anna gedacht ist. Wie jeder gute Porträtkünstler weiß, wird die Arbeit letztendlich von anderen beurteilt, aber der wichtigste Kritiker ist die Selbstmörderin.
SelfieYo Selfie Innovation und Exzellenz-Serie

SelfieYo Selfie App - Serie für Innovation und Exzellenz - Anna aus London, Badewanne Selfie

Eine Badewanne Selfie. Es gibt etwas, das möglicherweise respektlos ist, provoziert, aber gleichzeitig absolut zeitlos und fantastisch ist, wenn ein gut gemachtes Tub-Selfie verwendet wird. Dieses Foto von Anna wurde am Silvesterabend aufgenommen, bei dem wir vermuten, dass sie zu Hause in London ist. Wie das Spiegel-Selbstporträt-Selfie gibt es einige auffällige Elemente dieses Badewannen-Selfies, die es wert sind, im Detail untersucht zu werden.

  1. Genre - Der dramatischste Bestandteil dieses Selfies ist die Auswahl des Genre-Badewanne-Selfies. Badewannen-Selfies sind nicht leicht zu bekommen. In der Tat vermuten wir, dass die große Mehrheit der Wannen-Selfies entweder in die Kategorie von etwas fällt, das sich gegen das Obszöne neigt, oder eher schlampig und nass. In dieser Situation engagierte sich Anna mutig für ein Selfie in der Wannenzeit und tat dies mit absoluter Anmut. In diesem Selfie steckt nichts als echte Kunst. Es ist sauber, es ist für jedes Publikum geeignet und spannend.
  2. Hintergrund Vordergrund - Dieses Selfie stellt eine einzigartige Gegenüberstellung zwischen Hintergrund- und Vordergrunddetails dar. Beide sind unserer Meinung nach gleichermaßen interessant. Im Vordergrund sehen wir eine feierliche Champagnerflöte in der Hand des Künstlers. Im Hintergrund sehen wir die Haarpflegeprodukte, Badewannenarmaturen und die ausgestreckten lackierten Zehen - alle Elemente, die man in einem solchen Selfie erwarten könnte. Interessant ist hier die Kombination. Normalerweise würde man Champagner und bemalte Zehen in einem Selfie nicht parallel zueinander sehen!
  3. Farbauswahl - In dem vorherigen Selfie zeigte uns Anna ein klassisches Schwarzweiß. Hier bewegt sie sich in die entgegengesetzte Richtung und verwendet ebenso dramatisch Vollfarben. Das beinahe karibikfarbene Aquamarinwasser, das Weiß der Fliesen, die Hauttöne der Haut und der dunkle Farbton, der auf den Schatten der Wannenarmaturen aufgetragen wird, verleihen diesem Selfie einen Reichtum, der für den Betrachter ebenso attraktiv ist wie das Genre. Das Bathie-Selfie-Genre kann überwältigend sein, aber Anna zeigt uns, dass man durch die Verwendung von ausdrucksstarker Farbe ein gut ausbalanciertes Selfie schaffen kann, das faszinierend, zart und freudig ist.

Anna war so freundlich, einige zusätzliche Einblicke in ihr Denken in Bezug auf Selfies zu geben, was sie dazu motiviert, sie zu nehmen, und sogar ein paar Londoner Standortempfehlungen für großartige Aufnahmen.

Sie sagte uns ganz offen, dass Selfies für sie ein visuelles Tagebuch sind und Spaß machen, um Freunde in ihren Alltag zu integrieren. Anna erwähnte auch, dass es einen teilweisen Narzissmus bei Selfies gibt. Narzissmus ist nicht unbedingt eine schlechte Sache in Maßen und in Verbindung mit einem ausgeprägten Selbstbewusstsein. Das Interesse für das eigene Erscheinungsbild ist nichts Neues, obwohl es durch das Aufkommen unglaublicher mobiler Kameratechnologie und Apps wie dem bevorstehenden SelfieYo vielleicht noch gesteigert und auf ein neues Niveau gehoben wurde.

In Bezug auf die besten Spots in London, in denen wichtige Selfies aufgenommen werden können, schlägt Anna The Shard vor, das derzeit das höchste Gebäude der Europäischen Union ist. Ihre zweite Empfehlung für Londoner und Touristen ist nachts die South Bank. Entlang der South Bank können Sie Selfies mit dem London Eye aufnehmen, hell erleuchtete Ansichten der Themse und St. Paul's über den Fluss.

Als wir Anna nach Selfie-Sticks fragten, gab sie an, dass sie sich nicht in ihrem Selfie-Steuerhaus befinden. Sie erwähnte, dass sie manchmal in London asiatische Touristen mit Selfie-Stöcken sieht, sagte aber, dass an den Accessoires ein Stigma angebracht sei. Vielleicht ist Selfie-Sticks für den täglichen Gebrauch in der Heimatstadt noch etwas zu eigen?

Im Rahmen des SelfieYo-Bestrebens, die zeitlosen Elemente großer Selfies besser zu verstehen und zu definieren, werden wir talentierte Selfie-Taker auf der ganzen Welt interviewen und analysieren. Wir danken Anna für ihre Zeit und vor allem für ihren weiteren Beitrag zur Erhöhung der Messlatte für uns alle, die unser Selfie-Spiel verbessern möchten!

Hinterlasse eine Antwort