31
Dez

Selfie Art treibt digitale Realität an 👩🏻‍🎨

Selfie Art treibt die digitale Realität von 2018 voran

Weißt du, was Selfie Kunst ist? Wie definierst du die Realität?

Sind Selfies eine „echte“ Reflexion dessen, wer wir sind oder sind sie eine extravagante, konstruierte Version des digitalen Selbst?

Ist das Selfie Kunst? Ist art , was unser Verlangen nach Verlangen antreibt, und daher formen wir Selfies so, dass sie eine digitale Person widerspiegeln, die etwas imitiert, von dem wir glauben, dass es tiefer als gewöhnlich ist?

Nach Jahren des Studiums der Psychologie, der historischen Trends und der Technologietreiber von Selfies, haben wir immer noch viele Fragen über Selfies und darüber, wie sie einen wesentlichen Teil unserer menschlichen Hierarchie der Bedürfnisse bilden.

Viele, viele Fragen … Und wir haben Antworten!

Selfie Art Digitale Realität SelfieYo 2018

Der poröse, eifrige Versuch des Autors, Selfie-Kunst zu betrachten, während er über den Schnittpunkt von digitaler und physischer Realität für 2018 und darüber hinaus nachdenkt. Nichts Digitales an der Angst, 20 Analogmeter fallen zu lassen.

Einer unserer frühesten SelfieYo Beiträge, Maslows Hierarchie von Bedürfnissen und Selfies , kann als ein psychologischer Rahmen dafür dienen, wie wir das heutige Selfie-Verhalten analysieren und versuchen zu verstehen, was passiert Nächster.

Im digitalen Bereich der Selfie-Kunst sind einige Dinge klar:

Erstens, ob es Ihr Anspruch ist, Selfies zu lieben oder zu hassen, es ist schwer, die natürliche Wertschätzung zu leugnen, fehlerfreie Darstellungen von sich selbst zu sehen. Selbsterkenntnis ist eines der Elemente der Menschheit, die uns von anderen Geschöpfen auf diesem Planeten – und vielleicht anderswo – trennt.

Rücksichtnahme, Freundlichkeit und Vergebung sind keine ausschließlichen Merkmale von Menschen. In der Tat sind viele Menschen zu solchen Handlungen kaum fähig, aber sie besitzen immer noch ein scharfes Gefühl der Selbstwahrnehmung.

Wir alle kennen ein paar Hunde und Katzen, die freundlicher und verzeihender sind als manche Menschen. Die Hunde und Katzen können jedoch keine Kunst machen und sind daher, nach allgemein anerkannten wissenschaftlichen Studien, nicht selbstbewusst. So erschütternd es auch erscheinen mag, wenn Sie Ihrem Hund ein Foto von Ihrem Hund und vielen anderen Hunden zeigen, kann er den Unterschied zwischen ihm und seinen Hundefreunden nicht erkennen. Es hat leider nichts mit Sehkraft zu tun.

Die menschliche Neugierde und den Wunsch, Selbstreflexionen anzuerkennen, zu verleugnen, bedeutet zu leugnen, dass es einzigartige, spezielle Verhaltensweisen gibt, die nur Menschen im Laufe der Geschichte gezeigt haben, wie wir sie heute kennen.

Wir lassen hier Raum für zukünftige Möglichkeiten … 👽

Zweitens, wenn sich das Selfie-Verhalten bis zur globalen Allgegenwärtigkeit skaliert, tauchen mehr und mehr Sub-Genres oder Selfie-Spezialitäten in jedem Jahr als trendy auf. Aber wie alle Kunstformen gibt es immer noch eine grundlegende Grundwahrheit – die Künstlerin schafft Kunst, die ihre Interpretation des Universums widerspiegelt, wie sie es sieht.

Manchmal ist Selfie-Kunst eine Mikroaufnahme in einen Moment in der Zeit; Manchmal ist Selfie-Kunst ein Makro-Kommentar zur Gesellschaft insgesamt. Es kommt wirklich darauf an.

Drittens sind wir zwar in der Lage, Fragen zu stellen, aber wir sind in der Tat sicher, dass die gesamte Zeit, die auf und in der digitalen Welt der Realität verbracht wird, die Zeit in der Basisrealität verbraucht.

Selfie-Kunst ist die physische Manifestation der Zeit, die wir außerhalb der Basisrealität und innerhalb unseres Geistes verbringen, unsere Telefone, unsere Computer, unsere VR, unsere technologisch verbesserten Versionen des Lebens, wie wir es kennen. .

Die Basis-Realität ist die Zeit, die wir als Menschen biologisch benötigen, um zu essen, zu schlafen und Körperfunktionen zu erfüllen, die uns am Leben erhalten. Es ist jedoch die digitale Realität, die zunehmend unseren Glauben daran prägt, wer wir sind, wer wir sein wollen und wie wir wahrgenommen werden wollen.

Das Digitale – die Selfie-Kunst – ist es, was uns LEBENDIG fühlen lässt, anstatt lebendig zu sein. Obwohl, wer kennt den Unterschied mehr …

🤷♀️

Wenn du verwirrt bist, bist du nicht allein. Besser ein Selfie machen.

Religion und Regierungen regierten die Welt außerhalb der Basisrealität seit Tausenden von Jahren. Könnte nun das Selfie, die digitale Kunst, die wir erschaffen haben, an der Spitze der dezentralisierten menschlichen Existenz sitzen?

Die Grundrealität ist vielleicht nicht so sexy. Das Banale macht vielleicht keine so großen Selfies, obwohl es viele digitale Künstler gibt, die die Brillanz alltäglicher Momente in Selfies und Nicht-Selfie-Kunst einfließen lassen.

Toilettensofies, irgendjemand? 💩 Dies könnte tatsächlich die Vermischung der grundlegenden Realität mit Selfie-Kunst sein. Interessante Sachen, die sich uns im XXI Jahrhundert öffnen.

2018 wird ein entscheidendes Jahr sein, in dem die digitale Realität, insbesondere die Zeit, die für Selfie-Kunstmomente, das Editieren und Teilen aufgewendet wird, auf schwindelerregende Weise die Basisrealität übertreffen wird. Das ist unsere Zukunft. Wir alle wissen, dass das kommt.

Und als natürliche Verbindung wird die Integration von Selfie-Kunst und anderen aufkommenden Technologien beschleunigt und gedeihen, während die historischen Klammern, die sich nicht schnell genug anpassen können, durchbrochen werden. Es gibt kein Entkommen. Es ist zwar nicht notwendig, es zu entkommen.

Insbesondere schlagen wir vor, dass Alterskorrelationen zwischen denen, die Selfie-Kunst grundsätzlich umfassen, und denen, die dies nicht tun, bestehen.

🦕

Dies ist keine ausschließliche Wahrheit, noch ist das Alter der einzige Indikator für die Anpassung digitaler Kunst an die Realität, aber es scheint, dass Gen-Z und Millennials dies in einem größeren Ausmaß verstehen als diejenigen, die bis heute einen größeren Teil ihres Lebens verbracht haben , außerhalb der digitalen Sättigung. Man muss nur aufmerksam und konsequent beobachten, um dies zu sehen. 🕵🏻♂️

Darwins Wahrheit bleibt. So machen Selfies.

Blockchain Selfies, etwas, an dem SelfieYo teilnimmt, wird das Thema unseres nächsten Posts sein.

SelfieYo möchte Mikko Alasaarela für seine Prägung des Ausdrucks „base reality“ danken. was dazu beigetragen hat, diesen Beitrag zu inspirieren.